Treuer Begleiter mit vielen Gesichtern

25 10 2015

Einen zusammen mit dem Ehepaar Legner liebevoll herbstlich geschmückten Raum, sechs völlig verschiedenartige hochwertige Teesorten und dazu jede Menge Wissenswertes um das nach Wasser beliebteste Getränk der Welt – das bekamen die Teilnehmer beim Teeseminar der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) im katholischen Gemeindehaus in Flein geboten.

20151016_19094720151016_22025920151016_18304620151016_182036

Andrea Weilbacher, Ani und Frank Lutz vom Heilbronner Teeladen nahmen die Teilnehmer mit auf eine faszinierende Reise – zu den berühmten Teeanbaugebieten in China, Japan, Indien und Taiwan, zu den sagenumwobenen Ursprüngen des Tees im Alten China.

Aber auch zu verborgenen Quellen der Stille und Einkehr, die wir alle in uns tragen und die wir auch in unserer hektischen Zeit durch den Teegenuss wiederentdecken können. Nicht umsonst soll schon der chinesische Gelehrte T’ien Yiheng gesagt haben: „Man trinkt Tee, um den Lärm der Welt zu vergessen.“

20151016_19105720151016_19102020151016_22032520151016_220636

Dass Tee weit mehr als nur irgendein Getränk ist, verdeutlichte Andrea Weilbacher auch, indem sie sehr anschaulich ihre persönlichen Erfahrungen und Rituale rund um den Tee schilderte. So erklärte sie nicht nur theoretisch, was den Tee so gesund macht, sondern berichtete auch von den positiven Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihr Leben allgemein, seitdem sie den Tee vor einigen Jahren für sich entdeckt hat.

20151016_192255

Außerdem bekamen die Teilnehmer jede Menge praktische Tipps, wie sie Tee zubereiten können, was es dabei zu beachten gibt und welche Utensilien sie benötigen. Eines machten die Referenten immer wieder klar: „Tee ist individuell.“ Welche Teesorte man bevorzugt, wie stark man den Tee dosiert, ob man ihn mit oder ohne Milch und Zucker genießt – das alles hängt vom persönlichen Geschmack ab.

20151016_22035820151016_19523720151016_194309

Und so kam natürlich auch voll auf seine Kosten, wer sich beim kühlen Herbstwetter ganz einfach nach einer wärmenden Tasse Tee sehnte: Vom feinen Weißtee Pai Hui Cha bis zum edlen Grüntee Gyokuro, vom wunderbar aromatischen Oolong Gunung über den klassischen Assam Borsa-Schwarztee mit Milch und Zucker bis zum herbstlich-erfrischenden Kräutertee Ingwer Liebe blieben keine Wünsche offen.

20151016_18474220151016_200204

Auch ein uraltes und heute wieder angesagtes Getränk gab an dem Abend sein Gastspiel: Matcha, das aus Grünteepulver zubereitete traditionelle Getränk der japanischen Teezeremonie. Beim Aufschlagen des Matcha-Tees mit einem Bambusbesen in einer Keramikschale durften die Teilnehmer auch ihr Geschick selbst ausprobieren.

20151016_210722

Ob der Abend die Teilnehmer zu passionierten Teetrinkern gemacht hat, ist zwar nicht bekannt. Anregungen bekamen sie aber sicher viele – nicht nur, was die praktische Teezubereitung angeht, sondern auch, wie der Tee uns helfen kann, unser inneres Gleichgewicht zu finden und unser Leben bewusster zu genießen.20151016_22052120151016_220438


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: